5 comments

    1. Schön und in seiner Form und Farbe im Wald eigentlich völlig unerwartet. Früher wäre ich daran vorbeigelaufen, aber seit mir Corona die großen Reize (Elphi!) verweigert, sehen meine Augen auch die etwas unscheinbareren.

      1. „Alltagswunder“ nennt die Dichterin Wislawa Szymborska das:
        „Ein Wunder, so weit man schauen kann: / die allgegenwärtige Welt.“

        Ich würde schon vor Corona von allem angefallen, was im vermeintlich Vertrauten befremdlich anmutet: das Deplazierte, das Poetische.😊

        Gruß und Kopf hoch,
        Uwe

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *