2 thoughts

  1. Ein solches Foto macht man wohl nur im Zustand einer vorweggenommenen Wehmut dem Ort gegenüber, denn nur so erklärt sich – mir – die zarte Melancholie der Farben und die “Stimmung” dieses Ausblicks. Oder hast Du, als Du dort täglich arbeitetest, auch so auf das alltägliche Ensemble der Bauten im Licht geschaut?
    Gruß Uwe

    1. Uwe, ich arbeite tatsächlich noch dort, aber nur noch bis März nächsten Jahres, denn dann zieht das Amt um in ein anderes Gebäude in der Innenstadt. Künftig bin ich im 2. statt im 6. Stock, mit “Ausblick” auf das Bahnhofsviertel vermutlich. Drum weiß ich jetzt schon dass ich den Blick auf “The Seven” vermissen werde – die Melancholie ist echt, wenn auch vorweggenommen, und das ist eigentlich richtig spannend.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *