2 thoughts

  1. Sehr schön gesehen und aufgenommen. Überhaupt sind die Fotos, die Du unter dem Tag “Minor Landscape”, versammelst, sehr exquisit. Mit “Andacht” dem (Natur-)Detail fotografisch Tribut zollen. Im 19. Jahrhundert gab es ein Genre der Landschaftsmalerei: paysage intime. Daran erinnern mich Deine Aufnahmen.

    Gruß Uwe

  2. Uwe, ‘paysage intime’ war der Begriff, den ich gesucht habe – irgendwo im Hinterkopf war er vergraben, unwillig sich wieder in den aktiven Teil des Gehirns zu begeben.
    Nachdem mir für ‘grand landscapes’ Zeit und Energie fehlen (der Wahlkampf meiner Frau dauert wohl noch bis zum 29.3.), erhole ich mich bei dem, was sich mir vor der Haustür bietet. Und diese kleinen Szenen gefallen mir, sie kommen auch meiner Bedächtigkeit und Liebe zu Details entgegen. Den Verdacht, dass mir die Trauben zu sauer wären, weise ich selbstverständlich von mir!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *