One thought

  1. Ich lobe mir den Regen, auch und vor allem in Städten. Er hinterlässt so viele Spiegel auf Zeit: In den zurückbleibenden und sich ständig wandelnden und zuletzt versiegenden Lachen vervielfältigt sich die Welt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *