4 thoughts

  1. Deine Solitär-Fundstück-Fotos (Baum, Stein…) sind auch ein Genre für sich! Dafür muss man erstmal einen Blick entwickeln im urbanen Allerlei.
    Gruß Uwe

    1. Danke, Uwe. Das ist natürlich auch “Spazierensehen”, was ich da mache – es funktioniert nicht immer (irgendwie bin ich da recht abhängig von momentanen Seelenzuständen), aber die Freude über Gelungenes ist immer wieder eine willkommene Bestätigung, dass die Augen und der (eigenwillige) Assoziationsapparat funktionieren.

  2. I agree with Uwe, these objects (stone, for example) and subjects (trees, for example) make part of a category: details. And it seems this rolling stone found its destination. I just hope it won’t finish in one of the litters.

    1. Francis, usually it is a welcome surprise when the eyes and a quirky mind agree to focus on something otherwise completely vernacular. And whilst I enjoy company very much, such discoveries most often happen when strolling alone.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *