2 thoughts

  1. Überall in sich stimmige Bilder, Szenographien: “Die ganze Stadt ist etwas für Theaterliebhaber.” (M. Zschokke) Dort lauert das Schöne überall, so wie hier das Ton-in-Ton von Boot und Fassade. Und nochmal Zschokke: “Man hat nie Angst, etwas zu verpassen. Immer wird man ausgefüllt von dem, was man gerade sieht. Und wenn man es mal nicht wird, dann spätestens zwanzig Meter weiter, um die nächste Ecke.” So ist es doch, oder?
    Gruß, Uwe

    1. Genau so, Uwe. Zschokke hatte mich schon mit dem Klappentext gefangen: “Sie schicken mir ein Buch? […] Bedenken sie, da draußen liegt Venedig!”. Genaus so ist es. Ich kann mich an nur wenige Momente erinnern, in denen ich in dieser Stadt freiwillig in meinem Hotelzimmer geblieben bin – zu groß war der Reiz, wieder etwas zu entdecken, etwas Bekanntes in neuem Licht zu sehen, oder etwas zu riechen oder zu hören – oder alles gleichzeitig!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *