6 thoughts

  1. Good advice, but I can’t tell if it’s an ad or a public service notice. Certainly good advice for the photographer, and I love all that is happening here, including the hand pouring a glass of water (or is it sugar for coffee?) in the foreground.

    1. Michael, the banner is a Jeff Mermelstein photograph (“Sidewalk”, 1995) and is used as an advertisement for the “100 years of Leica” exhibition in the c/o Berlin photo museum. Yes – the many details in the scenery were captivating for me, too. I have made several images as those runners-to-be (Berlin Marathon was scheduled for the next day) were passing by.

  2. Es gibt viel zu sehen, zu viel. Und jedes Foto ist nur ein Fragment, das anderes ausschließt. Dem trägst Du Rechnung, indem Du im Vordergrund die amputierte Hand zeigst, die ins “Motiv” greift und so Bewegung suggeriert, aber auch auf das Gemachtsein und die – positiv verstandene und gehandhabte – Willkürlichkeit eines jeden gewählten Ausschnitts hinweist.
    Gruß, Uwe

    1. Als “Landei” überwältigt mich die Großstadt immer wieder – und diese urfotografische Eigenschaft, einen Moment festhalten zu können, finde ich da noch viel attraktiver als bei den eher ruhigen Schneelandschaften, die ich zur Zeit zu Hause vorfinde. Und gerade dieses Andeuten, das Hinausdeuten aus dem Abgebildeten, das Spielen mit Blickbeziehungen – auch wenn es hier der Blick aus einem Plakat ist – das hat mich bei dieser Szenerie fasziniert.

    1. Yes – especially for someone living in a small town in the countryside, the big city has a lot to offer, seeing-wise.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *