2 comments

  1. Danke, Uwe. Übertreibungen vermeiden ist eine meiner zentralen Eigenschaften, darum les’ ich auch gern Britting – jetzt am Wochenende die “Afrikanischen Elegie”. Ich bin mir nicht sicher, ob er überhaupt einen einzigen Superlativ verwendet hat in dem ganzen Büchlein.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *