13 comments

  1. Martina, Jorge, Chris: Thanks! This was one of the unrepeatable experiments with unpredictable results. But it was worth the puzzled looks from my fellow commuters.

    1. “Du hier?” – “Ja!” – “Nein!” – “Doch!” – “Oooh…”

      Danke! Das Bild hat im Net Foto Art Club keine besondere Resonanz gefunden…

      1. Ach ja. Ich habe Salgado’s “Genesis” gesehen in Paris. Wenn wir nicht anfangen bald, fürchterlich zu bearbeiten, wird aus uns eh nix mehr 😉 – mach Dir nen Kopf. Oder auch nicht! 😀
        Wenn Du es irgendwann mal drucken lässt, würde ich ein print swap gerne machen. Ist wie die Telefonzelle von Dir, die ich schon habe.

        1. Martina, ich nehme an, die Betonung ist auf *fürchterlich* zu legen…

          Re. print swap: ist schon vorgemerkt. Ich drucke jetzt selbst – muss aber noch üben, bevor es so gut wie vom Saal wird 🙁

              1. Och, als ich mich dann entschlossen habe, doch mal in das Handbuch des Druckers reinzugucken, klappte alles besser… 😉
                Ich hab das psychologische Problem, mich dran zu gewöhnen, Tinte und Papier zu “verschwenden” …

                1. Handbuch? Was ist ein Handbuch 😉

                  Beim “Verschwenden” geht’s mir genauso… und weil ich so ein eigensinniger Linux-Verfechter bin, hab’ ich noch ein bißchen mehr verschwendet, bis ich schließlich doch eine virtuelle Maschine mit Win7 nur zum Drucken installiert habe.

                  1. Diese ganzen Berge von Testdrucken kann man bestimmt noch mal irgendwann für irgendwas gebrauchen … wegwerfen geht schon mal gar nicht.

                    Ich hätte jetzt schon erwartet, dass Linuxtreiber mehr oder weniger das gleiche können wie die für andere OS auch … habe gerade mal so nachgeschaut, die für meinen Drucker “sehen” zumindest im gui ähnlich aus. Hängt wohl vom Hersteller ab?!

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *